Punkt-Stop-Zählung 11.09.2014

Insgesamt wurde im Gebiet folgendes gezählt:

  • Rohrammer: 3
  • Graureiher: 8
  • Stockente: 270
  • Pfeifente: 28
  • Grünschenkel: 12
  • Sandregenpfeifer: 32
  • Krickente: 75
  • Mittelsäger: 18
  • Brandgans: 7
  • Silbermöwe: 47
  • Spießente: 1
  • Eiderente: 52
  • Mantelmöwe: 25
  • Höckerschwan: 72
  • Trauerschwan: 1
  • Schellente: 73
  • Brandseeschwalbe: 3
  • Kiebitz: 902
  • Kormoran: 369
  • Star: 150
  • Zwergtaucher: 3
  • Lachmöwe: 97
  • Blässhuhn: 126
  • Haubentaucher: 43
  • Seeadler: 1
  • Goldregenpfeifer: 200
  • Gänsesäger: 4
  • Sturmmöwe:2
  • Graugans: 632
  • Alpenstrandläufer: 70
  • Rotschenkel: 6
  • Kanadagans: 3
  • Bachstelze. 11
  • Turmfalke: 1
  • Dohle: 2
  • Sichelstrandläufer: 2
  • Knutt: 1
  • Flussregenpfeifer: 1
  • Stieglitz: 24
  • Buchfink: 4
  • Buntspecht: 1
  • Kohlmeise: 2
  • Bekassine: 1
  • Rohrweihe: 1
  • Feldssperling: 20
  • Löffelente: 1
  • Trauerente: 40
  • Kolkrabe: 1
  • Rabenkrähe: 2
  • Mönchsgrasmücke: 1
  • Wiesenpieper: 5
  • Bluthänfling: 1
  • Amsel: 1
  • Grünfink: 2
  • Ringeltaube: 1
  • Mäusebussard: 2
  • Rauchschwalbe: 8

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Copyright © 2012 NABU Ostangeln sowie Medienagentur birdfish