Die Gemeinde Stangheck hat uns um eine Stellungnahme zu der o.g. Planung gebeten.
Es handelt sich bei dem Gelände um einen einzeln stehenden Hof. Die Erweiterung und der Bau von Häusern soll dann im Außenbereich erfolgen. Hier sollen Ferienhäuser entstehen.
Wir sind der Meinung, das das Hofgelände so groß ist, dass auf dem vorhandenen Teil bereits viele Ferienunterkünfte entstehen könnte, ohne weitere Einschnitte / Versiegelungen in die Landschaft vorzunehmen. Zudem werden durch diese Maßnahme auch Begehrlichkeiten bei anderen Grundstücksbesitzern geweckt, die dann wg. des Gleichbehandlungsgrundsatzes ebenfalls zum Zuge kommen müssten.
Wichtig ist uns auch, dass die am Grundstück entlanglaufende Biotopverbundachse weiter ausgebaut wird.

Näheres liest man in unserer Stellungnahme zum Mariannenhof – PDF

Weitere Infos zum Stand der Dinge konnte man auch im Schlei-Boten nachlesen

Stand: 5. September 2013

Copyright © 2012 NABU Ostangeln sowie Medienagentur birdfish