Wasser

Auszug aus den Ergebnissen der Punkt-Stopp-Zählung vom 08.05.2014 anhand einiger ausgewählter Punkte*

Aktuell zwischen Mühle Charlotte und Fischerkate auf den Wiedervernässungsflächen und auf dem Noor gezählt:

    Art                      Anzahl         Zählpunkt

Blässhuhn 28 4b
Gänsesäger 13 4b
Kiebitz 3 4b
Krickente 3 4b
Flussuferläufer 2 4b
Rotschenkel 2 4b
Graugans 80 4b
Brandgans 32 4b
Bachstelze 4 4b
Höckerschwan 2 4b
Brandgans 4 5
Stockente 7 5
Lachmöwe 3 5
Rotschenkel 2 5
Höckerschwan 2 3b
Graugans 108 3b
Brandgans 40 3b
Graureiher 2 3b
Kiebitz 1 3b
Rotschenkel 1 3b
Schnatterente 1 3b
Löffelente 4 3b
Blässhuhn 8 3b
Austernfischer 2 3b
Flussuferläufer 1 3b
Bruchwasserläufer 1 3b
Sturmmöwe 1 3b
Lachmöwe 5 3b
Rothalstaucher 6 3b
Blässhuhn 9 3b
Graugans 32 3b
Brandgans 2 3b
Graureiher 1 3b
Stockente 4 3b
Mittelsäger 25 3
Silberreiher 1 3b
Haubentaucher 4 3
Graureiher 9 3
Höckerschwan 8 3

* Die Punkte mit „b“ beziehen sich auf die neuen Wiedervernässungsflächen hinter der Mühle, bei den Punkten ohne „b“ wurden Vögel auf der Ostsee gezählt (hier im Noor)

Den Warnungen und Empfehlungen des NABU-Ostangeln zum Trotz, will die Gemeinde an ihren Plänen für Wackerballig festhalten. Die Versiegelungen an Land- und Wasserseite gehen weiter.

Besonders die Wasserhäuser liegen dem NABU auf der Seele, denn sie stören das Ökosystem erheblich, wie man in der Stellungnahme der Ortsgruppe nachlesen konnte.

Des weiteren wird die schöne Aussicht auf die Förde mit der dänischen Landseite demnächst fehlen.

Zum aktuellen Stand liest man in der SHZ vom 9. April 2014.

Zeitungsausschnitt

SHZ Artikel vom 9. April 2014

 

 

Das umstrittene Ferienprojekt Olpenitz hatte einst mit 1.000 Arbeitsplätzen geworben, die dort entstehen sollten. Gebaut werden soll immer noch, nur von Arbeitsplätzen ist keine Rede mehr. Der NABU ist von der Idee, 100 Wasserhäuser in die ökologisch sensible Umgebung zu stellen, nicht gerade begeistert.

Stellungnahme vom Mai 2014 zu den neuerlichen Planänderungen.

Mehr über die Pläne liest man in der SHZ vom 3. März 2014.

Wasserhaus

Art

Anzahl

Schwarzhalstaucher

1 + 1 JV

Singschwan

1

Höckerschwan

1 Familie mit 2 JV

Brandgans

2 Familien mit 4 und 9 JV

Krickente

1

Reiherente

40

Eiderente

382

Schellente

7

Wiesenweihe

1

Seeadler

1

Turmfalke

1

Austernfischer

4

Sandregenpfeifer

4

Kiebitz

82

Knutt

3

Alpenstrandläufer

4

Kampfläufer

1

Regenbrachvogel

1

Pfuhlschnepfe

2

Rotschenkel

7

Grünschenkel

3

Bruchwasserläufer

1

Flussuferläufer

7

Bekassine

1

Brandseeschwalbe

2

Küstenseeschwalbe

1

Sumpfohreule

1

Schwarzkehlchen

2

Neuntöter

10 + 2 JV

Star

150

Anm.: JV = Jungvogel

Art

Anzahl

Rothalstaucher

2

Schwarzhalstaucher

3

Höckerschwan

1 Familie mit 2 JV

Kanadagans

1

Brandgans

2 Familien mit 4 und 9 JV

Reiherente

11

Schellente

20

Seeadler

1

Baumfalke

1

Kranich

1

Austernfischer

3

Sandregenpfeifer

5 + 2 JV

Flussregenpfeifer

2

Kiebitz

35 + 2 JV

Sichelstrandläufer

3

Alpenstrandläufer

3

Kampfläufer

6

Großer Brachvogel

1

Rotschenkel

6

Grünschenkel

1

Bruchwasserläufer

6

Flussuferläufer

2

Brandseeschwalbe

2

Zwergseeschwalbe

2

Schwarzkehlchen

6

Beutelmeise

1

Neuntöter

14

Kolkrabe

1

Anm.: JV = Jungvogel

Copyright © 2012 NABU Ostangeln sowie Medienagentur birdfish